Pflege + Reparatur

Es ist so, dass eine Fahne ein Verschleißartikel ist und regelmäßig ausgewechselt werden sollte. Um die Lebensdauer der Fahne zu verlängern, empfehlen wir die Fahne bei starkem Wind vom Mast zu nehmen. Weiterhin hilft regelmäßiges Waschen (ca. alle 8 Wochen) der Fahnen. Hierbei kann frühzeitig ein Ausfransen der unteren äußeren Ecke erkannt und ausgebessert bzw. repariert werden. 

Pflege und ReparaturIm Optimalfall: Jeden Monat auf Beschädigungen prüfen, besonders die auswehenden Enden (Flugseite).
Bei kleinen Beschädigungen sofort reparieren (nachnähen, säumen), bevor der Schaden zu groß wird.
Die Fahnen sollen immer frei auswehen können und nicht benachbarte Fahnen, Fahnenmaste, Lichtmaste, Bäume, Büsche etc. berühren. Bei Sturm (ab Windstärke 8) die Fahnen einholen. Keine Garantie auf Sturmschäden auch bei ganz neuen Fahnen. 
Fahnenmaste sollen absolut glatt sein. Verzinkte Rohre, Lackschäden oder rohes Holz können die Fahnen durch ständiges Reiben beschädigen. Ideal sind einteilige, geschliffene und eloxierte Fahnenmaste ohne überstehende Teile.
Die Fahnen alle zwei Monate waschen (60 Grad bei Siebdruck, 30 Grad bei Digitaldruck). An Hauptverkehrsstraßen öfter waschen.
Beachten Sie die angenähten Pflegesymbole an den Fahnen.
Nicht chemisch reinigen, keine Bleichmittel verwenden. Chemische Reinigung zerstört die Faser.

Gerne übernehmen wir die Fahnenpflege für Sie. Waschen